Was tun bei Zahnfleischbluten ?

Bewertung abgeben
(0 Stimmen)
Kai Adamowsky von Nobledent Zahnarztpraxis und Dentallabor Kai Adamowsky von Nobledent Zahnarztpraxis und Dentallabor Kai Adamowsky von Nobledent Zahnarztpraxis und Dentallabor

Wenn das Zahnfleisch blutet...

... kann das viele Ursachen haben

Zahnfleischbluten kann in verschiedenen Phasen des Lebens gehäuft auftreten und die unterschiedlichsten Ursachen haben. Treten Blutungen auf, sollte eine Untersuchung des Zahnarztes abklären, welche Ursachen sie haben.

Blutet es an immer derselben Stelle oder überall im Mund? Liegt eine Schwellung des Zahnfleisches vor? Und wenn ja, nur an einer Stelle oder überall? Hat sich die Farbe des Zahnfleisches verändert?

Diese Fragen geben Aufschluss darüber, welche Ursache die Blutung haben kann. Der Zahnarzt wird zunächst eine gründliche Inspektion des Zahnfleisches vornehmen und wenn nötig, die sogenannte „Taschentiefe“ ermitteln. Wünschenswert ist, wenn das Zahnfleisch um die Zähne – gut durchblutet – eng anliegt. Ist der Spalt zwischen Zahn und Zahnfleisch erweitert, spricht man von einer Tasche. Eine Tasche kann die Eintrittspforte für Bakterien und Speisereste sein, die sich entzünden können. Tritt nur eine Tasche – immer wieder an der gleichen Stelle – auf, kann es an einem überstehenden Füllungs- oder Kronenrand liegen, der das Zahnfleisch reizt. Mit der Korrektur des Füllungsrandes oder der Kronenform wird man dann schnell eine Besserung erzielen.

Auch Fehlbelastungen von Zähnen (durch Knirschen, Pressen, zu hohe Kronen oder Füllungen, schief stehende Zähne etc.) können sich im Zustand des Zahnfleisches     widerspiegeln. In einigen Fällen kann eine Erneuerung des Zahnersatzes oder der Füllung notwendig werden. Manchmal kann aber auch schon eine Kontrolle der Zahnkontakte oder Entspannung der Muskulatur hilfreich sein. Treten Entzündungen und/oder Blutungen an vielen oder allen Zähnen auf, muss sorgfältig nach den Gründen hierfür gesucht werden. Gibt es keine Hinweise, dass der Hormonhaushalt des Körpers (z.B. in der Schwangerschaft oder der Pubertät) verantwortlich ist, es sich um eine Reaktion auf Medikamente handelt oder mechanische Probleme  (auch Prothesen- oder Füllungsränder/Materialunverträglichkeiten) verantwortlich sind, kann die Bestimmung der Keime, die in den Taschen zu finden sind, Aufschluss geben. Wir entnehmen an einigen Stellen aus den Taschen eine oder mehrere Keimproben, die in einem Speziallabor analysiert werden. Mit dem Wissen, um welche Keime es sich handelt,  richten wir die Therapie aus, um das Zahnfleisch zu sanieren. Eine medikamentöse Therapie kann in einigen Fällen notwendig werden. Wichtig ist in jedem Fall eine gründliche Abklärung.

 

Zahnarztpraxis & Dentallabor

Geschäftsführer

Zahntechnikermeister Kai Adamowsky

Calle Jaime I , Nr 47 - 07630 Campos

Tel. 871 859 859 - Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.nobledent.de

Kai Adamowski

Last modified on Donnerstag, 08 Juni 2017 13:41
Einloggen zum kommentieren