Fischbestand rund um Sa Dragonera erholt sich

Rate this item
(0 votes)

Der Fischbestand im Meer rund um die Insel Sa Dragonera westlich von Mallorca hat sich offenbar spürbar erholt. Nach Angaben von Tauchern sind inzwischen wieder seltene Meeresbewohner, wie See- und Riesenzackenbarsche, zu finden, die bis vor einiger Zeit verschwunden waren. Im Oktober vergangenen Jahres war das Gebiet per Dekret zum Bioreservat erklärt worden. Die gesamte geschützte Zone, übrigens die achte im Meeresgebiet rund um die Balearen, umfasst über 900 Hektar. In allen Bereichen sind Fischfang mit Schleppnetzen und Sporttauchen mit Harpunen verboten. Erlaubt ist hingegen der traditionelle Fischfang an der Meeresoberfläche. (Bild: pixabay.com)

Login to post comments