Skandal um geschenkte Karibik-Reise: Tourismusminister Barceló ist zurückgetreten Vorgestellt

Bewertung abgeben
(0 Stimmen)

Der balearische Tourismusminister und Vize-Ministerpräsident Biel Barceló ist am Mittwoch (13.12.) von seinen Posten zurückgetreten. Ausschlaggebend dafür ist eine am Dienstag in den Medien bekanntgewordene Karibik-Reise, die sich der Politiker der links-ökologischen Partei "Més per Mallorca" vom Reisekonzern Globalia spendieren ließ (IZ berichtete). Nach dem Bekanntwerden der Reise hagelte es Kritik aus den eigenen Reihen sowie der Opposition. Selbst Landesministerpräsidentin und Bündnispartnerin Francina Armengol (sozialistische PSOE-Partei) sprach von einem "Fehler", den Barceló begangen habe, als er die Reise akzeptierte.

Wer die Nachfolge von Barceló im Tourismusministerium antritt, ist derzeit noch unklar.

Last modified on Donnerstag, 14 Dezember 2017 10:53
Einloggen zum kommentieren