Segel-Regatta "Copa del Rey": Wo der König am Ruder steht Featured

Rate this item
(0 votes)

Vom 27. Juli bis einschließlich 3. August dreht sich in der Bucht von Palma alles ums Segeln. Rund 90 Teams aus mehr als 30 Nationen nehmen in diesem Jahr an der "Copa del Rey Mapfre" teil, einer der renommiertesten Regatten im westlichen Mittelmeer. 

Erstmals eine reine Frauen-Kategorie

Die teilnehmenden Yachten sind in insgesamt elf Klassen eingeteilt. Neu dazu gekommen ist in diesem Jahr eine reine Damen-Wertung, der sogenannte "Purobeach Women´s Cup". 

Neues Klassifizierungssystem

Ebenfalls Premiere bei der "Copa del Rey Mapfre" feierte ein neues Klassifizierungssystem. Statt einer einzigen Endausscheidung wie bisher, müssen sich die Teams in ihren Klassen in einer Art Gruppenphase für die Finalregatten klassifizieren. 

Spektakulär: Die Foil-Katamarane

Zu den spektakulärsten Regattateilnehmern dürften wie bereits in den vergangenen zwei Jahren die Foil-Katamarane der GC 32 Serie zählen, die Höchstgeschwindigkeiten von über 40 Knoten (ca. 80 km/h) auf dem Wasser erreichen. König Felipe der II. wird wie bereits im vergangenen Jahr am Steuer der Segelyacht "Aifos" in der IRC-Klasse an den Start gehen. 

Alle Info unter www.regatacopadelrey.com 

Login to post comments