Mietpreise auf Mallorca erreichen neue Rekordhöhen Vorgestellt

Bewertung abgeben
(0 Stimmen)

Wer auf Mallorca oder den Nachbarinseln eine Immobilie langfristig mieten will, muss dafür immer tiefer in die Tasche greifen. Nach Statistiken des spanischen Immobilienportals www.idealista.com sind die Mietpreise auf den Balearen im vergangenen Jahr um über 22 Prozent im Vergleich zu 2016 gestiegen. In Palma lag der Preisanstieg bei 16,2 Prozent, in Ibiza-Stadt bei knapp 28 Prozent. Der Durchschnittspreis für eine 100 Quadratmeter-Unterkunft liegt damit balearenweit bei 1250 Euro pro Monat - ein neues Rekordhoch. Spanienweit liegt der Quadratmeterpreis für Miet-Immobilien bei 9,70 Euro. 

 

Last modified on Freitag, 05 Januar 2018 11:09
Einloggen zum kommentieren