Sternschnuppenregen über Mallorca am 11. und 12. August Vorgestellt

Bewertung abgeben
(0 Stimmen)

In den kommenden Nächten ist über Mallorca ein ganz besonderes Naturschauspiel zu beobachten: "Die Tränen des Laurentius". Dabei handelt es sich um einen alljährlichen Sternschnuppenregen, der auch als "Perseiden" bekannt ist. Die Sternschnuppen sind in der Erdatmosphäre verglühende "Krümel" des Kometen Swift-Tuttle, deren Umlaufbahn von unserem Planet jedes Jahr im August gekreuzt wird. In Europa brachte man das Phänomen mit dem Märtyrer Sankt Laurentius in Verbindung, der nach Überlieferungen am 6. August des Jahres 258 vom Römischen Kaiser Valerian enthauptet wurde.

Wer auf Mallorca das nächtliche Himmelsspektakel beobachten möchte, sollte sich dafür einen möglichst dunklen, sprich nicht "Licht verschmutzten" Ort suchen. Das Tramuntana-Gebirge im Westen der Insel eignet sich dafür ebenso wie ein einsamer Strand. Die Tage mit den meisten Sternschnuppen am Himmel sind der 11. und 12. August.

Einloggen zum kommentieren