Spanien feuert Nationaltrainer kurz vor WM-Start Vorgestellt

Bewertung abgeben
(0 Stimmen)
Julen Lopetegui wurde kurz vor dem ersten WM-Spiel gechasst. Nachfolger wird Fernando Hierro. Julen Lopetegui wurde kurz vor dem ersten WM-Spiel gechasst. Nachfolger wird Fernando Hierro.

Kaum zu glauben: Der spanische Fußballverband hat Nationaltrainer Julen Lopetegui weniger als 24 Stunden vor dem Start der Weltmeisterschaft in Russland gefeuert. Grund war die Ankündigung von Real Madrid am Vortag, den Coach der "Selección" nach dem WM-Ende als Nachfolger von Zidane unter Vertrag zu vernehmen. Verbandspräsident Luis Rubiales hatte nur kurz vor der Pressemitteilung des Championsleague-Sieger von der Verpflichtung "seines" Nationaltrainers erfahren. Auch einige Nationalspieler hatten Kritik an der  Ankündigung zur Verpflichtung von Lopetgui bei Real Madrid geübt.

Als Nachfolger für Lopetegui wurde der ehemalige Nationalspieler Fernando Hierro ernannt. Am Freitag bestreitet Spanien das erste Gruppenspiel gegen Europameister Portugal.

Last modified on Mittwoch, 13 Juni 2018 15:48
Einloggen zum kommentieren