Balearen-Regierung setzt auf Mehrwegflaschen und Biokompost
 
Montag, 02 September 2019

Rund 300.000 Euro will die balearische Landesregierung kurzfristig in nachhaltige Projekte zum Umweltschutz auf den Inseln investieren. Das kündigte der "Govern Balear" in einer Pressemitteilung von Montag (2.9.) an. Mit dem Geld soll der Aufbau einer Anlage zur Wiederverwendung von Mehrwegflaschen errichtet sowie ein Projekt zur Kompostierung von organischen Müll aus Hotels finanziert werden. Der Kompost kommt anschlieäŸend der ökologischen Landwirtschaft auf der Insel zugute. Beide Projekte sollen mit den Einnahmen aus der äœbernachtungssteuer für Urlauber finanziert werden. Mittelfristig will die Landesregierung mit der äœbernachtungssteuer zudem weitere Projekte zum Recycling von Textilabfällen sowie ä–l- und Fettrückständen finanzieren. 

Die nächsten Artikel
 
Seit mehr als zehn Tagen sucht das Rettungsschiff "Open Arms" an den Küsten Europas einen "sicheren Hafen" für die mittlerweile rund 150 aufgenommenen Nordafrikaner an Bord. Die...
 
 
Nach dem erneuten Badeverbot von Palmas Stadtstränden Can Pere Antoni und Ciutat Jardi wegen unkontrolliertem Einleiten von Abwässern ins Meer fordert der Hoteliersverband eine "sofortige" Lösung...
 

 
Termine Mallorca Events
 
Die inselzeitung mallorca September 2019
 
Inselmagazin Mallorca Business Who is Who 2019
 
StarPress Media Night Mallorca 2019 Castell Bellver Palma
StarPress Media Night Mallorca 2019 Castell Bellver Palma