Corona-Maßnahme: Lokaler Lockdown für Stadtviertel in Palma de Mallorca
 
Donnerstag, 10 September 2020
Die Balearenregierung hat angeordnet, das Wohnviertel Son Gotleu in Palma de Mallorca ab Freitag abzuriegeln. Grund sei die hohe Zahl registrierter Corona-Infektionen, heißt es.

Damit dürfen die Einwohner des Stadtviertels die Gegend nur noch für den Weg zur Arbeit, zum Arzt, ins Krankenhaus, zur Betreuung Pflegebedürftiger, zur Schule oder einer anderen Bildungseinrichtung verlassen. Betroffen von der Regelung sind auch einzelne angrenzende Straßenzüge.

Geschäfte und Lokale dürfen weiterhin geöffnet bleiben, allerdings nur mit der halben Zahl ansonsten verfügbarer Plätze. Bars müssen um 22 Uhr schließen. Die Verordnung soll zunächst für zwei Wochen gelten.

Unterdessen hat am Donnerstag der erste Schultag unter Corona-Bedingungen nach den Sommerferien problemlos begonnen. Sowohl Schüleinnen und Schüler als auch Lehrkräfte hielten die Maskenpflicht und Abstandsregeln ein, heißt es seitens der Gesundheitsbehörden. (Bild: Google Maps)

Die nächsten Artikel
 
Die balearische Landesregierung will mit gezielten, lokalen Maßnahmen Corona-Hotspots eindämmen. Wie die spanische Zeitung "Ultima Hora" berichtet, sollen die Regelungen ab Montag greifen. Diese...
 
 
Die erneut gestiegene Zahl an positiv auf das Coronavirus getesteten Personen auf den Balearen zwingt die Landesregierung zu einer weiteren Verschärfung der Schutzmaßnahmen. Balearenpräsidentin...
 

 
Termine Mallorca Events
 
 
Die Inselzeitung Mallorca - September 2020
 
Der Businessguide Who is Who – Das Branchenbuch für Mallorca
 
 
 
Palma de Mallorca gestern und heute:  Zurück in der neuen Normalität
Palma de Mallorca gestern und heute: Zurück in der neuen Normalität