Erfolgreich werben mit google Ads
 
Dienstag, 01 Oktober 2019
Teil 2: Die "Display Werbung" bietet verschiedene Möglichkeiten für das Produkt- und Marken Branding eines Unternehmens.

In der letzten IZ-Ausgabe habe ich bereits angekündigt, näher auf die einzelnen Werbeformen bei Google einzugehen. Eine für die meisten von uns bekannte Werbeform ist die DISPLAY Werbung.

Das liegt vor allem daran, dass sie auf das wohl älteste Format der Online-Werbung basiert, der Bannerwerbung. Werbeanzeigen werden also in dieser Form aufgebaut und veröffentlicht. Die Display Werbung wird anders als die anderen Ads-Formate nur im Display-Netzwerk veröffentlicht. Dies umfasst mehr als 2 Mio. Websites, Apps und Videos im Netz. Der Hauptunterschied zu anderen Kampagnen liegt hier im Anzeigenaufbau und der Ausrichtung. Neben der reinen Keywordauswahl stehen hier unter anderem Themen und Placements als Einstellung zur Verfügung. So können Sie im Placement gezielt nach Webseiten von Werbepartnern im Netzwerk suchen, die zu Ihrem Produkt oder Angebot passen. Zum Beispiel eine regionale Seite, wenn Sie regional – so wie hier auf Mallorca - tätig sind. Das funktioniert allerdings nur innerhalb des bestehenden Werbenetzwerkes. Oder wählen Sie spezielle Themenschwerpunkte aus. Selbstverständlich wird Ihr Potential an „Einblendungen" damit verringert, aber Ihre Zielgruppe dafür konkreter angesprochen und damit auch erfolgreicher.


Eine Display Anzeige erscheint also – um es zu vereinfachen – als Banner auf einer „teilnehmenden Webseite" im Google Werbenetzwerk, die auf Basis der im Vorfeld getroffenen Auswahl der Ausrichtung zu Ihrem Unternehmen oder Produkt passt. Display Anzeigen bieten gestalterisch mehr Möglichkeiten als z.B. Suchnetzwerkanzeigen – müssen daher allerdings auch aussagekräftig und hochwertig aufgebaut sein.

Tipp: Arbeiten Sie mit guten Bildern und Grafiken und interessanten Slogans, um den User auf Sie aufmerksam zu machen. Das Anzeigenformat dient aufgrund des Aufbaus und der Ausrichtung in erster Linie dazu, die Markenbekanntheit und Reichweite zu erhöhen – also einen Eindruck beim User zu hinterlassen. Hier wird wenig mit direkten Kauf- und Aktions- Aufforderungen gearbeitet, sondern der Focus liegt mehr auf dem Branding Ihrer Marke und/oder des Produktes.


Hier gilt auch wieder: Ob eine Display Anzeige das richtige Format für Ihr Unternehmen ist, hängt schlicht und ergreifend von Ihren Zielen ab.
Für eine gezielte Steigerung der Markenbekanntheit ist es aus meiner Sicht der optimale Einstieg in die Welt von Google Ads.
Fragen zum Thema unter:


m.rehagel@die-inselzeitung.com,
www.mediagroupbalear.com

Manuela Rehagel

Die nächsten Artikel
 
Wie sich mit gut vorbereiteten und dosierten Newslettern oder E-Mail-Kampagnen der Geschäftserfolg steigern lässt.
 
 
Wie nützlich sind Facebook & Co. für Geschäftsleute und Freiberufler?
 

 
Termine Mallorca Events
 
 
Die Inselzeitung Mallorca - Dezember 2019
 
Das Inselmagazin Bauen&Wohnen 19/20
 
 
 
Oktoberfest im Nolte HOME Studio
Oktoberfest im Nolte HOME Studio