Hundestrände Mallorca: Hier dürfen Vierbeiner an den Strand
 
Dienstag, 06 Juli 2021
Hundestrände sind auf der Insel rar. Wir zeigen Ihnen, an welchen Playas Ihr Hund gern gesehen ist.

Hundestrände Mallorca: Hier dürfen Vierbeiner an den Strand

Hundestrände sind auf der Insel rar. Wir zeigen Ihnen, an welchen Playas
Ihr Hund gern gesehen ist.

Toben, Spielen oder einfach nur ein unbeschwerter Spaziergang im Sand, umweht von gesunder Meeresluft. Ein Traum für manchen Vierbeiner. Die Regelungen für die Mitnahme von Hunden an Strände auf der Insel sind hart. Wer gegen die Auflagen verstößt, riskiert empfindliche Geldbußen.
An offiziellen Hundestränden gelten selbstverständlich die bekannten Regeln für Halter: Das große Geschäft wird mittels Tüte eingesammelt und entsprechend entsorgt. An einigen Stränden gilt eine Leinenpflicht. Besondere Hunderassen müssen einen Maulkorb tragen. In bestimmten Gemeinden, wie zum Beispiel Calvià, müssen Hunde geimpft und gechipt sein. Hier eine Übersicht der Ganzjahres-Hundestrände auf Mallorca:

Es Carnatge, Palma de Mallorca

Die Playa liegt zwischen kleinen Felsbuchten und ist vor allem bei Einheimischen sehr beliebt. Der Strand zeichnet sich durch seine gute Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln aus. Die Linie 30 fährt regelmäßig und ist auf die Mitnahme von Vierbeinern spezialisiert. Angeleint und mit Maulkorb ausgestattet werden 30 Cent pro Hund fällig. Wer mit dem eigenen Pkw kommt, erreich den Hundestrand über Coll d'en Rebassa. Parkmöglichkeiten gibt es in den Seitenstraßen.

Cala Blanca, Andratx

Der Hundestrand liegt westlich von Camp de Mar und ist recht überschaubar. Zur Cala führt ein schmaler, steiler und serpentinenreicher Fußweg (Camí de Cala Blanca), ausgehend von der Ma-1020 von Camp de Mar in Richtung Port d'Andratx. Ein kleiner Wegweiser deutet auf den Zugang zum Hundestrand.

Cala d'Egos, Andratx

Im Südwesten Mallorcas liegt dieser Hundestrand, der übrigens nicht mit der Cala Egos bei Santanyí verwechselt werden sollte. Der Strandbesuch lässt sich hervorragend mit einer kleinen Wanderung verbinden, denn die Cala d'Egos ist nur von Port d'Andratx über einen etwa halbstündigen Fußweg zu erreichen. Alternative bietet ein Boot. Das alles hat den Vorteil, dass der Strand meist recht leer ist und damit ein wunderbares Spielparadies für Ihren Vierbeiner bietet.

Cala Embasset, Sant Elm

Ebenfalls im Osten und etwas abgelegen findet man die Cala Embasset. Klares Wasser und ein herrlicher Blick auf die Insel Sa Dragonera entlohnen für den etwas anstrengenden Fußweg. Dieser verlangt von Halter und Hund einige Kletterfähigkeit ab.

Son Punta Marroig, Calvià

Nicht weit entfernt, allerdings zu Palmanova gehörend, befindet sich dieser Hundestrand, direkt am Passeig del Mar. Es handelt sich um einen Felsstrand, der über einen kleinen Weg beim Schnellrestaurant "Mc Donald's" erreicht werden kann.

Cala des Gats, Costa de la Calma

Ein weiterer Strand in der Gemeinde Calvià, an welchem – trotz des Namens "Katzenbucht" – Hunde erlaubt sind. Zu finden ist der Strand über die Calle de Bella Vista von Costa de la Calma. An der Hausnummer 159 A (Villa Aurora) führt eine schmale Treppe hinab zur Bucht. Wer den Strandbesuch mit einem etwas längeren Gassigang verbinden möchte, parkt nahe Es Castellot und geht von hier aus über die Felsen zur Cala des Gats.
Platja del Port de Pollença (Llenaire), Port de Pollença
Auch im Norden von Mallorca können sich Hunde auf Strandbesuche freuen. Am südlichen Ende von Port de Pollença liegt diese schöne, kilometerlange Playa, direkt an der Küstenstraße.

Der Strand Na Patana in der Gemeinde Santa Margalida wurde aus der Liste der Hundestrände wieder herausgenommen. Die Gemeinde begründet das mit Naturschutz­auflagen. Die Region gilt als Brutbereich und Lebensraum vieler Vogelarten, zudem führt der Weg zum Strand über andere Strände, die teilweise die Blaue Flagge besitzen und somit für Hunde ohnehin eingeschränkt sind.

Mehr Hundestrände in Nebensaison

Wer abseits der Hauptsaison Strände für Hunde sucht, wird schneller fündig. Die Gemeinden Andratx, Pollença und Capdepera öffnen ihre Playas zwischen dem 1. November und dem 31. März generell für Vierbeiner. Die Gemeinde Artà zeigt sich in Sachen Vierbeiner noch offener: Hier sind Hundebesuche an Stränden zwischen dem 1. Oktober und dem 30. April problemlos möglich. Grundsätzlich entscheiden die Gemeinden über die Erlaubnis, Hunde an Stränden mitzuführen. Im Internet gibt die Webseite www.redcanina.es/playas-para-perros-en-espana/#Baleares einen Überblick der aktuellen Hundestrände der Balearen.

 

Die nächsten Artikel
 
Fährgesellschaft "Balearia" bietet jetzt auch Kabinen für Haustierbesitzer an.
 
 
dentifikationschip und Heimtierpass sind Pflicht. Mitnahme in öffentlichen Verkehrsmitteln ist dagegen nicht gestattet.
 

 
Termine Mallorca Events
 
 
Die Inselzeitung Mallorca Oktober 2021
 
Der Businessguide Who is Who – Das Branchenbuch für Mallorca
 
 
 
Calvarienberg Pollenca
Calvarienberg Pollenca