IZ Golf - Die Golf-City der Hauptstadt
 
Sonntag, 28 Februar 2021
Mit gleich drei 18-Loch-Plätzen und einem Pitch-and-Putt Course bietet das Arabella-Resort in Palma das vielfältigste Angebot an Greens und Fairways auf Mallorca. Ein Überblick.

Das Arabella-Resort umfasst drei 18-Loch-Plätze mit gänzlich unterschiedlichen spielerischen Herausforderungen.

Golf Son Vida

Son Vida Golf gilt als Aushängeschild für das Golfangebot auf Mallorca. Kein Platz ist so alt, keiner so traditionell, keiner so charismatisch und keiner im Ausland so bekannt. Die ersten neun Bahnen sind kurz, eng und verlaufenen durch hügeliges Gelände. Ein dichter Kiefernbestand auf beiden Seiten mahnt zum vorsichtigen Umgang mit Holz und Eisen. Anders sieht es auf den Back Nine aus. Hier sind die Fairways weitgehend eben und breit, allerdings erschweren zahlreiche tückische Bunker und Wasserhindernisse eine Annäherung an die schnellen Greens.

Golf Son Muntaner

Der 2000 eröffnete und von Kurt Rossknecht gezeichnete 72-Par-Parcours erfordert einiges an spielerischem Können. Bereits auf der ersten Bahn muss konzentriert nach vorn geschlagen werden, rechts lauert die Driving Range, links ein kleiner Kiefernwald. Am vierten Abschlag wartet das schwerste Loch mit Vorgabe 1 auf den Golfer, ein 370 Meter langes Par-4. Der Schlag auf das von Bunkern gut verteidigte Grün ist eine echte Herausforderung. Optisch herausragend ist Loch Nr. 9, ein Par-4, das fast schnurgerade aufs hinter dem Green thronende Clubhaus zuläuft.

Golf Son Quint

Ramón Espinosa und Kurt Rossknecht, die beiden Architekten von Son Quint, konstruierten auf 6.200 Metern einen durchweg abwechslungsreichen 72-Par-Course für Anfänger als auch Fortgeschrittene gleichermaßen. Durch seine erhöhte Lage bietet der Golfplatz auf zahlreichen Bahnen einen fantastischen Blick über die Bucht von Palma.
Zu den interessantesten Löchern zählt Bahn Nr. 12, ein langes Par-3, bei dem die Herren fast 190 Meter carry übers Wasser müssen. Knifflig geht es auch an Loch Nr. 6 zu, ein kurzes Par-4, das links von einem Bunker, rechts von einem Pinienhain verteidigt wird. Von Teebox Nr. 17 aus, dem höchsten Punkt der Anlage, hat man bei schönem Wetter einen atemberaubenden Blick auf die Skyline von Palma.                               

Mehr zu allen Plätzen www.arabellagolfmallorca.com

 
 
Die nächsten Artikel
 
Ohne Urlauber herrscht auf den Golfplätzen seit Monaten gähnende Leere. Die Kosten zur Instandhaltung der Anlagen laufen dagegen weiter. Eine Lösung für die Branche scheint vorerst nicht in Sicht.
 
 
Wo die Bergziegen im Sandbunker spielen – und andere Kuriositäten über Mallorcas Golfplätze
 

 
Termine Mallorca Events
 
 
Die Inselzeitung Mallorca April 2021
 
Der Businessguide Who is Who – Das Branchenbuch für Mallorca
 
 
 
Mallorcas Buchten und Stränd-Cala Pi
Mallorcas Buchten und Stränd-Cala Pi