IZ-Rezept leckere Zimbrötchen zum selber backen
 
Sonntag, 31 Oktober 2021
IZ-Rezept Zimbrötchen
Diesmal geht es um eine kleine Leckerei einer großen Bäckerreikette aus NRW.

IZ-Rezept Zimbrötchen

Auf unserer Rezepte-Tour über den Globus geht es in diesem Monat nach Nordrhein-Westfalen. Wer unter unseren Lesern aus dem bevölkerungsreichsten Bundesland Deutschlands stammt, wird sicherlich die große Bäckerei-Kette mit Sitz in Schwalmtal kennen. In jeder ihrer Filialen gibt es sie: Die kleinen dreieckigen Quarkbrötchen mit Schokostücken oder Zimt-Zucker Nestern, "Wuppis" genannt. Ganz ehrlich: Ich liebe Zimt-Wuppis. Jedes Mal wenn ich am NRW-Flughafen lande, führt mich der Weg direkt in eine "Wuppi"-Filiale. Ich kann einfach nicht anders.
Leider hat mich der Wunsch, sie selbst auf Mallorca herzustellen, vor eine echte
Herausforderung gestellt, die ich jedoch dank meiner superlieben Nachbarin mittlerweile überwunden habe. Denn für die leckeren kleinen Zimt-Zucker "Wuppis" benötigt man „Zimt-Flakes“. Und nein, leider liefert der große Versandhandel sie nicht nach Mallorca.
Aber meine aus Deutschland angereiste Nachbarin hat sie für mich besorgt, sozusagen persönlich eingeflogen. Vielen Dank noch einmal! Also habe ich mich auch direkt ans Werk gemacht. Und was soll ich sagen: Soooo lecker! Wer also Zimt mag und die Brötchen kennt,
sollte sie unbedingt nachbacken!

PS: Natürlich hat die Nachbarin ein paar Wuppis abbekommen. Jetzt weiß sie, wofür sie sich die Mühe gemacht hat. Manueal Rehagel  |  Fotos: IZ

 

Zutaten für 12 kleine Wuppis
300 g Mehl + etwas für die Hände
100 g Zucker | 150 g Quark | 1 Ei | 3 EL Milch
55 g Sonnenblumenöl (in Gramm gemessen, damit
man alles schön in einer Schüssel abwiegen kann)
30 g Butter (weich) | 1 Prise Salz | 1/2 Paket Vanillezucker | 1 Tütchen Backpulver
50 g Zimt-Flakes* -*eine spezielle Backzutat, die ich leider aus Deutschland besorgen musste.

Zubereitung
Den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Alle Zutaten bis auf die Zimt-Flakes
in eine große Schüssel geben. 2 bis 3 Minuten kräftig durchkneten. Erst zum Schluss
kommen die Zimt-Flakes dazu. Aus dem Teig gleichmäßige Dreiecke schneiden und formen.
Am einfachsten geht das, wenn man runde „Platten" in ca. 4cm Höhe ausrollt und diese
in Tortenstücke schneidet. Natürlich können die Brötchen auch rund werden, die Dreiecke
sind nur dem Original nachempfunden.
Dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und bei 180 Grad
rund 22 bis 25 Minuten backen, herausnehmen, ein bisschen abkühlen lassen und genießen.
Tipp: Wer seine  Wuppis auch am nächsten Tag noch knusprig haben möchte - Oberfläche mit Wasser anfeuchten und für ca. 3 bis 5 Min bei 180° einfach wieder aufwärmen.

Mehr Rezepte zum Nachkochen oder abwechlungsreiche Kochideen finden Sie unter
https://die-inselzeitung.com/news/tipps

Die nächsten Artikel
 
bon profit! Mallorcas facettenreiche Küche, Entwicklung und Geschichten zu Mallorcas Lieblingsgerichten
Mallorcas Küche ist so facettenreich, wie die Insel selbst: Deftig ländlich mit der Sehnsucht nach Meer, in großen Teilen verführerisch und mit jeder Menge Geschichte(n). Das lässt man sich...
 
 
IZ-Rezept by Jörg Klausmann Mokkaparfait
Fernseh-Koch und Restaurantbesitzer („Mirador de Cabrera“) Jörg Klausmann empfiehlt IZ-Lesern jeden Monat ausgesuchte Weine nationaler und internationaler Herkunft. Dazu gibt es ein passendes...
 

 
Termine Mallorca Events
 
 
Die Inselzeitung Mallorca Dezember 2021
 
Der Businessguide Who is Who – Das Branchenbuch für Mallorca
 
 
 
Mallorca Weihnachtsbeleuchtung
Mallorca Weihnachtsbeleuchtung