Spaniens Regierungschef Sánchez zur politischen Gesprächen auf Mallorca
 
Mittwoch, 12 August 2020
Balearenpräsidentin Francina Armengol trifft sich heute mit Spaniens Regierungschef Pedro Sánchez im Consolat del Mar in Palma de Mallorca. Auf dem Programm stehen weitere Maßnahmen zum Schutz vor einer Corona-Ausbreitung sowie zusätzliche wirtschaftliche Hilfen für die von der Krise stark gebeutelten Inseln. Im Anschluss an das Treffen empfängt der spanische König Felipe VI. den Ministerpräsidenten im Marivent-Palast.

Ein Thema soll die Erweiterung der Corona-Kontrollen an den Flughäfen und Häfen der Insel sein. Armengol will dazu die juristischen Möglichkeiten ausloten und Madrid um Unterstützung bitten. Darüber hinaus will die Balearenpräsidentin das Kurzarbeitergeld ERTE bis Ende des Jahres verlängern.

Weitere Hilfen für Selbständige?

Ein wichtiger Punkt ist die Hilfe für Selbständige auf den Balearen. Autónomos sollen weitere, finanzielle Leistungen erhalten. Nach den Plänen der Balearenpräsidentin könnten die Inseln dazu einen Teil der europäischen Finanzhilfen erhalten. Armengol will die Regierungschef dazu einige Projekte vorstellen.

Sánchez reist von den Kanaren aus an. Spaniens Regierungschef verbringt, gemeinsam mit seiner Familie, derzeit einen Urlaub auf Lanzarote. (Bild: Google Maps)

Die nächsten Artikel
 
Der ehemalige spanische König Juan Carlos verlässt sein Land und zieht ins Ausland. Das erklärte der 82-Jährige am Montag in einem Brief an seinen Sohn Felipe VI.. Der Zarzuela-Palast...
 
 
Die Touristikverbände aus Deutschland (DRV) und Großbritannien (ABTA) haben die Maßnahmen der Balearenregierung zur Einschränkung des Partytourismus in Zeiten von Corona begrüßt. Beide...
 

 
Termine Mallorca Events
 
 
Die Inselzeitung Mallorca - September 2020
 
Der Businessguide Who is Who – Das Branchenbuch für Mallorca
 
 
 
Palma de Mallorca gestern und heute:  Zurück in der neuen Normalität
Palma de Mallorca gestern und heute: Zurück in der neuen Normalität